Tiergarten Worm: Mittsommernachts-Führung

Ein stimmungsvoller und kurzweiliger Abend beginnt, wenn die Sonne den nördlichsten Punkt ihrer Umlaufbahn erreicht hat und der längste Tag des Jahres, der Mittsommernacht, beginnt. 

Abendführungen sind immer ein ganz besonderes Erlebnis: Ganz ohne Besuchertrubel und unter fachlicher Führung kann der Tiergarten in der Dämmerung erlebt werden. Erdmännchen, Weißbüscheläffchen, Alpaka und Co. verhalten sich nach „Feierabend“ ganz anders, und Uhu, Wolf und Wildschweine werden dann erst richtig munter. 

Während der Mittsommernacht bietet der Tiergarten Führungen an, bei denen der Schwerpunkt auf dämmerungs- und nachtaktive Tiere gelegt wird. Dabei erfahren die Teilnehmer viele interessante Details über das Verhalten und die Gewohnheiten der nachtaktiven Tiergartenbewohner. „Ein besonderes Augenmerk werden wir an diesem Abend darauf legen, welche Anpassungen erforderlich sind, um nachts beziehungsweise in der Dämmerung leben zu können – und warum die Natur es in bestimmten Fällen genau so eingerichtet hat, ausgerechnet zu dieser Zeit aktiv zu sein.“, beschreibt Sandy Gass, Dipl. Biologin und Leiterin der Tiergartenschule die Schwerpunkte der Mittsommernacht-Führung.

Die besondere Abendstimmung und die Möglichkeit, die nachtaktiven Tiere einmal erleben zu können, machen diese abendliche Führung zu einem tollen Erlebnis für Jung und Alt. 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Voranmeldung unter Tel.: 06241-972270. 

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung die Jahreskarten keine Gültigkeit haben und auch Hunde keinen Zutritt erhalten.

Ab 19:30 Uhr